Hoosier News

Update (01/2017)

Info Qualität: die 230/610 R 17, die Anfang 2016 noch eher mäßige Qualität hatten, wurden übers Jahr in 3 Schritten extrem erfolgreich weiterentwickelt und sind nun auf dem Stand!  

 

Siegreich! (01/2017)

5 VLN-Klassensiege in der SP10 mit Aston-Martin, ein Klassensieg in der V3 und einer in der SP3T zeigen schon mal das Potential der Hoosier-Rennreifen. Dazu kommen einige Klassensiege in der Youngtimer-Trophy auf Porsche, VW und Audi-Fahrzeugen.

In der Berg-Meisterschaft hat sich Mario Fuchs auf Hoosier hervorragend geschlagen.
Für VLN hat Hoosier die 230/610 R 17 in der Saison extrem verbessert, so dass diese jetzt eine extrem gut funktionieren. 3 Mischungen werden 2017 zur Auswahl stehen, S80 als weiche Variante für kühle Quali-Runden, S100 für normale Fahrbahntemperaturen und S120 für sehr heisse Temeraturen.

 

Hoosier am Berg  (10/2016)

Der Grafschafter Mitsubishi-Händler Mario Fuchs setzt die Hoosier Slick 285/645 R 18 in der

Mischung S75 bei Bergrennen auf seinem Gruppe-H Evo9 ein.

 

Hoosier bei VLN

Mathol-Racing fährt auf den beiden Aston-Martin seit VLN2 auf Hoosier Slick in den

Dimensionen 285/645 R 18 vorne und 305/650 R 18 hinten. Dabei kommt hauptsächlich die

S100-Mischung zum Einsatz. Bei VLN8 hat Hoosier einen neuen 280/680 R 18 Slick, der auf

dem Cayman von Claudius Karch getestet wird.

 

Hoosier auf Karts

Hoosier hat auch Kart-Reifen

7.1/11.0-5

4.5/10.0-5

Diese sind in 3 Mischungen lieferbar. Satzpreis = 190,--€+Mwst

 

Hoosier für Youngtimer

Hoosier hat viele Größen von 13“ bis 17“, die auch hervorragend für Youngtimer als Slick

verwendbar sind.

Die Sports-Car Slick DOT haben zwar Straßenähnliche Bezeichnungen, sind aber von der

Konstruktion her reine Slick.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Schlag GmbH · Hauptstr. 41 · 53518 Leimbach
Telefon 0 26 91-93 16 88 · info@reifenschlag.de